Zum Geleit

Liebe Gemeinde,
während wir an diesem Gemeindebrief arbeiten, steigen die Zahlen der Neu-Infektionen gerade wieder in größerem Ausmaß an. Deshalb ist es noch unklar, ob das, was wir planen und veröffentlichen im Verlauf des Septembers noch Bestand haben wird. Wirklich sicher sind jedoch die sonntäglichen Gottesdienste und die Konfirmation am 20. September. Letztere aber auch in stark veränderter Form, wie sie weiter hinten im Gemeindebrief lesen können.
Im Mai haben wir die Jubilare zur Goldenen Konfirmation eingeladen. Wir nehmen die neuere Entwicklung allerdings zum Anlass, den Ablauf des Tages nach dem Gottesdienst anders zu gestalten. Das gemeinsame Mittagessen und auch der sich daran anschließende Kaffeenachmittag müssen leider entfallen.
Auch der Gottesdienst wird sich anders gestalten, denn es scheint zurzeit noch ausgeschlossen zu sein, dass der Kirchenchor ihn mitgestalten kann. Und ebenso werden wir nicht gemeinsam das Abendmahl nehmen können. Denn wie sollen Brot und Wein mit Mundschutz genommen werden können? Die Jubilare wurden darüber persönlich informiert.

Viele andere Angebote werden wohl entfallen müssen. Auch wenn wir beispielsweise ins Auge fassen, dass sich die Bezirksfrauen theoretisch wieder treffen könnten und der Termin dafür auch veröffentlicht wird, erscheint es doch zweifelhaft, dass es zu dem Treffen kommen wird. Die Chöre dürfen allerdings wieder proben, ein Hygiene- und Schutzkonzept ist für sie entwickelt worden.