Familienzentrum Kindertagesstätte Detmold-Vahlhausen informiert

Rückblick

Das erste Halbjahr des Jahres 2020 war ja nun wirklich für alle Menschen ein ganz besonderes Halbjahr - ungewöhnlich, unwirklich, herausfordernd, anstrengend, belastend, vielleicht aber auch für einige Menschen eine entschleunigte, kreative Zeit, in der Neues ausprobiert werden konnte. Der Kindergartenbetrieb ruhte und das hatte zur Folge, dass alle schulvorbereitenden Aktivitäten, die Übergangsgestaltung von der Kita in die Grundschule, nicht stattfinden konnten. Keine gruppenübergreifenden Projekte für die Schulkinder, kein Kennenlern-Nachmittag in der Schule, kein Schnuppertag. Das war schade, aber wir sind uns sicher, dass alle unsere Schulkinder auch ohne diese Aktionen ihren eigenen Weg ins weitere Leben finden und diesen mutig und selbstbewusst gehen werden.
Dann begann der Kindergartenbetrieb wieder ganz behutsam und wir haben versucht, unter den vom Ministerium vorgegebenen "Coronavorschriften" den Schulkindern doch noch die eine oder andere Besonderheit zu bieten. Es wurden "Wunscherfüllungstage" gemacht, Picknick im Gruppenraum, "Autokino" in der Turnhalle und vieles mehr.
Und zum Abschluss haben die Schulkinder dann unseren lang gehegten Wunsch nach einem "Schmetterlingsgarten" umgesetzt und gemeinsam ein buntes Gartenbeet mit vielen unterschiedlichen Stauden angelegt. Jedes Kind konnte "seine" Staude einpflanzen, die ab jetzt viele schöne Schmetterlinge anlocken soll. Unser Plan ist, dieses nun in jedem Jahr als Abschluss mit den Schulkindern zu machen, damit wir schon bald einen wunderschönen großen Schmetterlingsgarten in der Kita haben.

Viele Grüße
Birgit Kleine-Ostmann